Wieviel Fett kriegt man? 2000 Kalorien Diätplan

  • SumoMe

Das US Department of Agriculture nutzt die 2.000-Kalorien-Diät als einer der zwei Normenverweis Punkte beim berechnen wie viel von Ihrer täglichen Kalorien, Vitamine, Mineralien und Makronährstoffs Aufnahme ein bestimmtes Lebensmittels bietet. Neben Eiweiß und Kohlenhydraten Fett, ist einer der drei Makronährstoffe, die Sie benötigen, zu essen jeden Tag für eine gute Gesundheit. Lernen was eingibt und wie viel Fett geeignet ist, beim Essen von 2.000 Kalorien helfen pro Tag kluge Entscheidungen Ihnen.

Fett allgemeine Informationen

Alle Lebensmittel, die Sie essen enthält eine eindeutige Kombination von Nährstoffen und die Nährstoffe-Zusammensetzung bestimmt, wie viele Kalorien das Lebensmittel oder Getränk enthält. Fett hat 9 Kalorien pro Gramm, während Kohlenhydrate und Proteine, die jeweils auf ein einziges Gramm 4 Kalorien enthalten. Dies erklärt, warum Lebensmittel mit einem großen Anteil von Fett mehr Kalorien pro Portion als Lebensmittel mit einem größeren Anteil an Kohlenhydrate oder Proteine enthalten. Obwohl Fett mehr Kalorien als die anderen beiden Makronährstoffe enthält, erklärt eine Publikation von der University of Illinois, dass egal was Ihre Kalorienzufuhr ist, Sie gesunde Fette für Energie, Nahrungsaufnahme und gesunde Zellen verbrauchen müssen.

Gesamt Fettaufnahme

Die USDA 2010 Dietary Guidelines empfehlen Erwachsenen 20 bis 35 Prozent ihrer Kalorien pro Tag aus allen fetten verbrauchen. Sie können während eine 2.000 Kalorien Diät folgen, 400 bis 700 der insgesamt 2.000 Kalorien aus Fett Kalorien oder zwischen 44,4 und 77,8 Gramm Fett pro Tag. Die Bezeichnung Ernährung benötigt, von der US Food and Drug Administration listet die Fettkalorien pro Portion neben die Gesamtkalorien pro Portion und gibt Ihnen das Fett Gramm pro Portion unter die Kalorien-Angaben.

Gesättigte und Transfette

Gesättigte Fettsäuren findet man hauptsächlich in Lebensmitteln von Tieren und Trans-Fettsäuren ist in vielen verarbeiteten Lebensmitteln, darunter auch Lebensmittel in Restaurants zubereitet. Diese Fette erhöhen das Risiko von hohen Cholesterin, dazu beitragen, Ihre Arterien verstopfen und erhöhen das Risiko von Herzkrankheiten. Empfehlungen der American Heart Association für die Fettaufnahme gehören begrenzen Sie die Aufnahme von “weniger als 1 Prozent” der Kalorienzufuhr Transfette und gesättigte Fettsäuren auf 7 Prozent oder weniger zu begrenzen. Wenn Sie 2.000 Kalorien Essen, haben Sie nur 20 Kalorien, 2,2 Gramm von Trans-Fettsäuren, und 140 gesättigtes Fett Kalorien oder 15,6 Gramm von gesättigten Fettsäuren.

Mehrfach ungesättigte, einfach ungesättigte und Omega-3-Fette

Mehrfach ungesättigte, Omega-3 Fettsäuren und einfach ungesättigte Fette sollten die überwiegende Mehrheit der Ihre Fettaufnahme ausmachen. Obwohl diese Fette die gleiche Anzahl an Kalorien wie die Nahrstoffe Fette haben, sie können helfen, Ihren Cholesterinspiegel im Blut senken und möglicherweise verringern das Risiko von Herzkrankheiten zu entwickeln. Wenn Sie gesättigte Fettsäuren auf 7 Prozent Ihrer Ernährung beschränken und Trans-Fettsäuren vollständig vermeiden, sollten gesunde Fette 93 Prozent der Ihre Fettaufnahme herkommen. Sie können zwischen 372 bis 651 von Ihrer Gesamtkalorien aus gesunden Fette oder 41, 72 Gramm haben. Sie finden diese Fette in Fisch, Olivenöl, Rapsöl, Nüssen, Avocados und Leinsamen.